Natur

Oya – anders denken. anders leben

Die Zeitschrift Oya - Plattform und Netzwerk der Kultukreativen

Viel interessanter als ein Haufen Gleichgesinnter ist doch eine Gemeinschaft der Ungleichgesinnten Viel interessanter als ein Haufen Gleichgesinnter ist doch eine Gemeinschaft der Ungleichgesinnten oya-online.de

Wie können wir eine lebenswerte Zukunft gestalten? Das Oya-Magazin ist die Plattform der Kulturkreativen, ein Forum für den Wandel.

Mit jeder neuen Oya, die ich in der Hand halte, wird es mir deutlicher: Ich bin nicht allein mit meinen Fragen. Es sind viele Menschen, die mit den herrschenden Umständen unzufrieden sind und sich auf ganz unterschiedlichen Ebenen für eine bessere Zukunft engagieren. Oya vermittelt mir das gute Gefühl, einer großen Bewegung anzugehören. Das find ich toll! Und Oya zeigt mir, wo ich selbst aktiv werden kann und das neue Morgen schon heute leben kann.

Vielfalt vernetzen, gemeinsam Zukunft gestalten

Oya - ZukunftOya vertritt nicht eine bestimmte Weltanschauung. Es geht um Ideen für eine bessere Welt, nicht um Ideologien. Oya ist ein großes Netzwerk, die ganze bunte Vielfalt des Wandels wird aus verschiedenen Blickwinkeln betrachtet.

"Noch werden die vielen Impulse hin zu einer lebensfördernden Gesellschaft in voneinander getrennten Netzwerken diskutiert und erprobt. Kaum jemand macht sich bewusst, welcher Reichtum an Praxis und Ideen bereits vorhanden ist. Es fehlt das zusammenführende Fundament, auf dem ein Gesamtbild des Neuen entworfen und in seiner Verwirklichung unterstützt werden kann. Hier will die Zeitschrift Oya ansetzen. Oya unterstützt Menschen, gemeinsam die Zukunft zu gestalten - mit dem nötigen Ernst und einer gesunden Skepsis, vor allem aber mit großer Herzenswärme und viel Optimismus."

Aus: Was will Oya - http://www.oya-online.de/about/was.html

Die Vielfalt des Wandels

Soziale Unternehmen, Lebensgemeinschaften, Permakultur, Komplementärwährungen, selbstbestimmte Bildung, urbanes Gärtnern... eines haben sie alle gemeinsam: es geht um soziale und ökologische Gerechtigkeit, um eine lebensfördernde Kultur. Paul Hawken nennt diese "Bewegung" das Immunsystem der Erde.

Wir brauchen die Vernetzung von Menschen, Institutionen und Ideen aus ganz unterschiedlichen Lebensbereichen, die sich bislang für sich genommen entwickelt haben. So können wir neue Wirksamkeiten für eine bessere Zukunft erschließen, und Oya hat längst bewiesen, dass sie dazu viel beitragen kann.

Oya ThemenOya Zeitschrift 06 - Selbermachen Ja

  • gemeinschaftliches Leben und Handeln
  • solidarisches Wirtschaften
  • soziale Bewegungen
  • Utopien und Praxisbeispiele
  • lebensfördernde Gesellschaftsmodelle
  • Sinnsuche und Lebensqualität
  • eine Gesundheitskultur im Sinne der Salutogenese
  • Permakultur und Tiefenökologie
  • selbstbestimmte Bildung
  • und vieles mehr

Video: Oya stellt sich vor

Oya-Dialog mit Beate Küppers und Matthias Fersterer. Aufgenommen am fairventure-Kongress in Leipzig. Ausschnitte des Gespräches werden auch in unserem Filmprojekt fairventure – Wirtschaft gestalten gezeigt.

» Zum Video: Oya stellt sich vor

 

Links – mehr erfahren über das Oya-Magazin und die Leser-Genossenschaft

Logo des Oya-Magazin - anders denken.anders lebenoya-online.de - offizieller Webauftritt der Oya
kostenloses Oya-Probeheft bestellen
Video: Oya stellt sich vor

Jan Temmel

Jan Temmel

Mediengestalter, Fotoartist & Blogger

Aufgewachsen in einem System, in dem Wir Menschen mit schockierender Rücksichtslosigkeit die Ausbeutung von Mutter Erde forcieren.
Aufgewacht in einer Welt, die ist, zu was Wir sie machen. Deshalb suche ich neue Wege! Und deshalb schreibe ich diesen Blog!

...erfahre mehr über mich

 

rss-blatttwitter-blattgoogleplus-blattyoutube-blattvimeo-blattfacebook-blatt

VIDEO: Naturfilm anschauen

Mehr in dieser Kategorie: « fairventure - Vertrauen wagen

22 Kommentare

Schreibe einen Kommentar